Dienstag, 6. Januar 2009

islamexpress.de - der ICE in die Steinzeit

islamexpress.de

Einen Blick in die Steinzeit gefällig? Kein Problem, islamexpress.de machts möglich. Nur einen Mausklick entfernt wartet eine Realität, von der sich vor wenigen Jahren noch niemand vorstellen konnte, das sie einst in der zivilisierten Welt Wurzeln schlagen würde.

Die Betreiberin der Seite, eine gewisse Huda al-Jundi, weiß wohl, daß ihr Tun nicht ganz mit einem mitteleuropäischen Rechtsstaat kompatibel ist, ansonsten gibt es wohl keine Erklärung für folgenden Haftungsausschluss:
Islamexpress.de hat sich selbst verpflichtet, authentisches Wissen über den Islam zu publizieren. Hierbei ist es unumgänglich über gewisse Praktiken eines islamischen Staates mit islamischer Gesetzgebung zu sprechen, die im Widerspruch zur hiesigen Ordnung stehen. Die Darstellung solcher Inhalte ist keinesfalls als Aufruf zur Umsetzung, sondern nur als Aufklärung über die islamische Sichtweise zu verstehen.

Und dann geht es auch schon los. Gleich auf der Startseite gibt es den Link zur in pink gehaltenen "Schwestersektion". Dort erfährt die Muslima der Neuzeit in der Rubrik "Wie du deinen Ehemann glücklich machst" Näheres über ihre Stellung gegenüber Glaubensbrüdern:
· Eile zum Geschlechtsverkehr, wenn dein Ehemann den Drang danach verspürt.

oder
· Lass deinen Ehemann seine Lust vollständig befriedigen.

Wer glaubt, daß der brave Moslem nur Matratzen braucht, täuscht sich:
Bemühe dich stark, damit das Essen hervorragend ist und zur rechten Zeit bereit steht.

Dann allerdings stößt man auf Widersprüche. "Wie du deinen Mann glücklich machst" rät zum Parfümieren:
· Mach dich hübsch und parfümier dich.

Sollte die Frau außer Haus gehen, nachdem sie sich für ihren Mann parfümiert hat, muß sie allerdings unbedingt vorher duschen. Schließlich meint "Das Benehmen der Frau, wenn sie das Haus verläßt":
• Kein Parfüm zu benutzen

Hat die Muslima diesen Gewissenskonflikt gelöst, stehen ihr noch allerhand praktische "Erfahrungsberichte" wie z.B. "Als ich meinen Kopf bedeckte, öffnete sich mein Verstand" oder "Wieso ich den Bikini gegen den Niqab getauscht habe".

Diese Gründe wollte ich mir nicht unbedingt anhören, alleine schon die Vorstellung eines Strandbades voll mit Schleiereulen verursachte mir ernsthafte Magenschmerzen. Also zurück zur Hauptseite dieses Irrenhauses und von dort in die Rubrik "Fatawas". Dort sticht sofort ins Auge, daß es 63 Beiträge zum Ramadan gibt und nur einen einzigen zum Thema "Islamische Geschichte". Und dieser nennt sich "Das Glauben an die Existenz von Dinosaurier" (sic!!!).

Also wieder zurück zum Hauptmenü der Fatawas und rein in die Unterrubrik "Aqida". Besondere Highlights dort sind "Das Erwidern der Grüße von Kufar fällt in 3 Kategorien", das einen tiefen Einblick in das islamischen Verständnis von Ungläubigen gibt:
Die drei Gruppen sind wie folgt:

1 - Wenn er klar sagt, "Al-saam 'alaykum (Der Tod sei mit euch)" , dann sollte man antworten, Wa' alaykum (und auch auf euch) .

2 - Wenn es einige Zweifel gibt, ob er sagte: "al-saam (Tod)" oder "al-salaam (Frieden)," dann sollte man antworten, "Wa 'alaykum (und auch auf euch)."

3 - Wenn er klar sagt, "Al-salaamu 'alaykum (Friede sei auf euch)," dann sollte man antworten, "Wa' alaykum al-salaam (und auf euch Frieden),"

und die Frage "Soll er mit seiner Familie zu diesen Parks gehen, wo Frauen unbedeckt sind und Musik läuft ?" Weder soll, noch darf er natürlich.

Einen ganz großen Link auf der Hauptseite gibt es zu einer "Rezension" des Films "Fitna". Auszüge daraus:
Das Kind, welches die Rolle spielt, wird über ihre Ansicht bezüglich der Juden und Christen befragt und sie sagt, dass diese Affen und Schweine seien.

Dies ist nicht Teil unsere Religion. Der Islam sagt nicht, die Juden und Christen seinen Affen oder Schweine. Vielmehr sagt er, dass eine Gruppe Juden in der Vergangenheit versucht haben die Gesetze ihres Herrns mit Tricks zu umgehen. Daher hat Allah sie bestraft, indem er sie in Affen verwandelt hat.

und
Der Islam ist keine Religion die Erniedrigung hinnimmt und Jihad für die Sache Allahs ist eines seiner Hauptprinzipien und eine der grossartigsten Taten im Islam.

Aber alles noch harmlos gegen diese Realitätsverweigerung:
Jeder, der nun darüber nachdenkt, merkt dass die Terroristen
Menschen anderer Religionen sind; Christen, Juden, Hindus und Sikhs.

Offene Drohungen gibt es dann in der Rubrik "Unsere Haltung betreffend Spott gegenüber dem Propheten":
Wir möchten das beste aus dieser Gelegenheit machen um diese Leute zum Islam zu rufen, denn was ihre sündhaften Hände gemacht haben kann nicht ausgelöscht werden, außer duch den Islam. Aber wenn sie hartnäckig bleiben und auf ihren Wegen beharren, dann lasst sie die Ankündigung vernehmen von der Strafe der Hölle, um darin für ewig zu bleiben

Aber bitte nicht aufgeben. Leute, die einerseits massiv drohen, sich aber andererseits intensiv hiermit (siehe Screenshot oben)beschäftigen, müssen wir nicht fürchten, sondern einfach in ihrer Angst vor der Zivilisation bestärken:
Frage:

Ist es einer Frau erlaubt Auto zu fahren?

Antwort:

Wenn es Ihr erlaubt ist einen Esel zu reiten, dann ist es Ihr auch erlaubt ein Auto zu fahren.

Fragesteller:

Aber es gibt einen Unterschied zwischen einem Esel und einem Auto

Sheikh Albani:

Was verhüllt (versteckt) mehr - reiten auf einem Esel oder in einem Auto? Ich würde vorschlagen in einem Auto.

Was da wohl Claudia Roth dazu sagen würde?

Kommentare:

  1. stop Islam ??
    menschen wie euch soll man stoppen ihr habt keine ahnung von Islam
    ihr habt nicht mal eine zeile von Koran gelesen und macht Islam nieder ?
    einfach zum lachen seid ihr
    ehrenmord frauen unterdrückung oder sonst was terror anschläge hat ISLAM nie gewollt
    das sind immer von menschen gemacht worden die keine ahnung von Islam hatten ja genau ein moslem der nicht sein religion kennt

    wenn ihr null ahnung von Islam habt dann haltet eure fressen

    AntwortenLöschen
  2. Es ist traurig mit anzusehen, wie die Zivilisation von euch verständnislosen und intoleranten Menschen beeinflusst wird. Wenn ihr schon ein schlechtes Bild vom Islam habt, dann behaltet dieses für euch, aber verpestet nicht die gesamte Welt damit!

    AntwortenLöschen